Die Tour zum Salto Ángel startete sehr früh (5 Uhr morgens) da der Fluss Carroa leider nicht sehr viel Wasser hatte.
Normalerweise benötigt man bis zum Camp ca. 5 Stunden; bei uns wurde die Zeit auf 8-9 veranschlagt.

Wie gesagt, früh morgens ging es los, es war noch recht frisch, und ich war froh, dass ich eine Regenjacke dabei hatte, da man bei der Fahrt doch recht nass wurde.

P.N. Canaima

P.N. Canaima

Los ging es oberhalb der Wasserfälle der Laguna von Canaima, und dann erstmal 34 km flussaufwärts, bis zur Isla Orquidea, wo wir dann erstmal gefrühstückt haben. Zwischendurch mussten wir immer mal wieder aussteigen, da es auf dem Fluss Stromschnellen gibt, die nicht mit Touristen passiert werden dürfen.

Nach 39 km haben wir dann den FlIuss gewechselt (Rio Churrun). Der war dann sehr flach und wir hatten Probleme vorwärts zu kommen. Häufig mussten wir alle aussteigen und dann das Boot gegen die Strömung ziehen. Sehr beeindruckend waren die Tafelberge, ich fühlte mich fast wie ein Entdecker ;-), da es ringsherum keine Zivilisation gab, nur Urwald und diese Berge.

Gegen 14 Uhr sind wir dann in unserem Camp angekommen (es lag an der Isla Raton), 73 km flussaufwärts vom Startpunkt.

No photos available right now.

Please verify your settings, clear your RSS cache on the Slickr Flickr Admin page and check your Flickr feed